Deutschland – Ungarn Highlights | UEFA EURO 2020 | sportstudio – ZDF

Durch das späte Joker-Tor zum 2:2-Ausgleich hat sich Deutschland in München das Ticket ins Achtelfinale der UEFA EURO 2020 gesichert. Leon Goretzka verwandelte in der 84. Spielminute gegen Ungarn und hielt die DFB-Elf im Turnier.

Das Spiel gegen Ungarn in der Allianz-Arena in München ist ein Heimspiel für Goretzka. Ebenso für Joshua Kimmich. Über seinen Weg in die Weltklasse haben wir eine Doku produziert. Hier könnt ihr sie euch ansehen: https://kurz.zdf.de/RlMxJ/

Im Film „Schwarze Adler“ sprechen schwarze Fußballspieler*innen über ihre Erfahrungen im weißen DFB-Trikot. Welchen Weg haben sie hinter sich? Welchen Anfeindungen waren sie ausgesetzt? Ein Film, der zeigt, wie Fußball und Gesellschaft mit dem Thema Rassismus umgehen: https://kurz.zdf.de/aLs/ 

In der Münchner EM-Arena erwischten die Ungarn vor 13.000 Zuschauern den besseren Start. Négo und Sallai kombinierten sich nach vorne, die Flanke konnte Ádam Szalai perfekt annehmen und traf per Kopf (11. Minute). Die Deutschen ließen dem Außenseiter in der Situation zu viel Raum. Nach einer Ecke hatte die DFB-Elf im Anschluss Pech. Hummels nickte nach der Flanke an den Querbalken. Anschließend suchte die Mannschaft nach Wegen, die ungarische Abwehrkette zu durchbrechen. Stattdessen konnten die Gäste immer wieder Konter ansetzen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit fehlten den Deutschen offensiv die Ideen. Havertz hatte nach einem Zuspiel von Sané eine gute Möglichkeit, fand aber nur die Arme des ungarischen Torwarts Gulácsi. In der 66. Minute konnte Havertz dann verwandeln. Nach einer Flanke von Kroos sprang Gulácsi am Ball vorbei. Havertz musste frei vorm Tor nur noch einnicken. Der Ausgleich hielt nur 15 Sekunden. Direkt nach dem Anstoß legte Ungarn nach und Schäfer verwandelte frei vor Neuer zur erneuten Führung. Der eingewechselte Goretzka brachte Deutschland sechs Minuten vor Schluss zurück in das Turnier. Ein Schuss von Werner wurde geblockt, Goretzka staubte ab und der Ball rutschte abgefälscht von Schäfer ins Tor.

Reporter: Oliver Schmidt und Sandro Wagner

Die Aufstellungen:

Deutschland:
1 Neuer – 4 Ginter (82. Volland), 5 Hummels, 2 Rüdiger – 6 Kimmich, 21 Gündogan (58. Goretzka), 8 Kroos, 20 Gosens (82. Musiala) – 19 Sané, 7 Havertz (67. Werner) – 10 Gnabry (67. Müller)
Trainer: Joachim Löw

Ungarn:
1 Gulácsi – 7 Négo, 21 Botka, 6 Orbán, 4 At. Szalai, 5 Fiola (88. Nikolics) – 15 Kleinheisler (88. Lovrencsics), 8 A. Nagy, 13 Schäfer – 9 Ád. Szalai, 20 Sallai (75. Schön)
Trainer: Marco Rossi

You might be interested in